Beijing,Xi'an,Lhasa,Gyantse,Shigatse,Lanzhou,Shanghai  16 Tage

  • • Uferpromenade “Bund” in Shanghai
    • Verbotene Stadt, Große Mauer und Himmelstempel (UNESCO - Welkulturerbe)
    • Terrakotta-Armee (UNESCO - Welkulturerbe) und Stadtmauer
    • Potala Palast (UNESCO - Welkulturerbe) und Norblingka- Palast
    • Jokang-Tempel, Kloster Drepung und Pilgerpfard - Parkor
    • Yamdrok-See, Tashilunpo-Kloster und Palkhor-Kloster
    • Zugfahrt von Lhasa bis Lanzhou (höchste Bahn der Welt)
    • Alle Ausflüge & Besichtigungen
  •  
  • Code : TCT-SG06
  • Reiseziele : Beijing - Xi'an - Lhasa - Gyantse - Shigatse - Lanzhou - Shanghai 16 Tage
  • Preis : Ab €

Besichtigung : F=Frühstück   M=Mittagessen   A=Abendessen

Tag 01Individuelle Ankunft in Beijing (A)

Himmelstempel

Himmelstempel

 

Individuelle Ankunft in Beijing -Zentrum der Welt. Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Transfer ins Hotel. Nachdem Sie sich im Hotel frisch machen konnten, beginnen Sie das Programm mit dem Besuch des Himmelstempels (UNESCO-Weltkulturerbe).

 

Unterkunft:

Übernachtung im Beijing You An Hotel

 

 

Tag 02Beijing (F. M)

GROSSE MAUER

GROSSE MAUER

 

Ein Muss für jeden Chinareisenden ist es, einmal auf der GROSSEN MAUER (UNESCO-Weltkulturerbe) zu stehen. Sie beginnen diesen Morgen mit der Fahrt zu einem Pass, von wo aus sich uns ein phantastischer Blick über einen beeindruckenden Abschnitt dieses Monuments und seiner gebirgigen Umgebung bietet. Zurück in der Hauptstadt folgt der Besuch des Lamatempels.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Beijing You An Hotel

 

Tag 03Beijing - Xi'an (F)

PLATZ DES HIMMLISCHEN FRIEDEN

PLATZ DES HIMMLISCHEN FRIEDEN

 

Vormittags beginnen Sie das Programm mit dem Besuch des PLATZ DES HIMMLISCHEN FRIEDENS (Tian-amnen Platz). Als Herz von Beijing mit einer Breite von 500 m und einer Länge von 880 m, ist dies nicht nur der größte befestigte Platz der Welt, sondern symbolisiert auch die moderne Geschichte Chinas. Als größtes und bedeutendstes Bauwerk Chinas gilt wohl der ehemalige KAISERPALAST (Verbotene Stadt). Während einer ausführlichen Besichtigungstour durch die überwältigende Palastanlage, erfasst man die uneingeschränkte Macht der früheren Kaiser. Nachmittags besuchen machen Sie einen Bummel in der Altstadt sowie "Hutongs", in der Altstadt lernen Sie das tzpische Leben der Stadt kennen.. Nach dem Abendessen Fahrt mit Zug nach Xi'an (Schlafwagen, 4-Bett-Abteil, 2-Bett-Abteil auf Anfrage).

 

Unterkunft:

Übernachtung im Zug.

 

Tag 04 Ankunft in Xi'an (F)

Kleine Wildganspagode

Kleine Wildganspagode

 

Morgens Ankunft in Xi'an. Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück und Frischung beginnen Sie das Programm mit Besuch des Stadtmuseums und der kleinen Wildganspagode, die im 8. Jh. angelegt wurde und ein Wahrzeichen der Stadt ist. Dann erfolgt die Besichtigung eines anderen Wahrzeichens der Stadt -- der Stadtmauer aus dem 14. Jh.Das ist auch die am besten und größten erhaltenen Stadtmauer Chinas.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Grand Souluxe International Xi'an Hotel

Tag 05Xi'an (F. M)

 

Heute Vormittag besuchen Sie zuerst in dem Altstadtviertle die ganz eigenartig angelegte große Moschee aus dem 8. Jh. Sie haben auch Gelegenheit, durch den Basar spzieren zu gehen. Nachmittags fahren Sie zu dem kulturellen Höhepunkt – der TERRAKOTTA ARMEE (UNESCO-Weltkulturerbe). Die 1974 beim Bau eines Brunnens zufällig gefundenen über 7000 Tonfiguren zählen zu den großartigsten Funden der Archäologie des 20. Jahrhunderts.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Grand Souluxe International Xi'an Hotel

 

Tag 06 Xi'an – Lhasa (F)

 

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Lhasa. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Die Restezeit des Tages steht zur freien Verfügung, um sich auf die Höhe (3.600 m) einzustellen.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Lhasa IN Thangkha Hotel

 

Tag 07Lhasa (F. M)

Er-Ling Parks

Potala

 

Sie freuen sich sicher heute auf den Potala, die Winterresidenz des Dalai Lama, der zwischen 1645 und 1694 erbaut wurde. In dem Palast werden Sie sieben Grabkammer verstorbener Herrscher besuchen.Am Nachmittag besuchen Sie das Kloster Drepung, das im Jahr 1419 gegründet wurde, einst das größte und reichste Kloster Tibets.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Lhasa IN Thangkha Hotel

 

Tag 08Lhasa (F. M)

 

Am Vormittags besuchen Sie den Jokang-Tempel, der den Buddha Sakyamuni beherbergt. Rund um den Jokang führt der Pilgerpfard (Parkor). Nachmittags besichtigen Sie den Norblingka-Palastes, wo der Dalai Lama im Sommer regierte.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Lhasa IN Thangkha Hotel

 

Tag 09Lhasa – Gyantse (F. M)

Terrakotta-Armee

Yamdrok-See

 

Nach Frühstück unternehmen Sie eine Überlandfahrt durch grandiose Landschaften über den 4900 m hohen Kampa La, vorbei am türkisfarbenen Yamdrok-See über den Karo La (5045 m), wo Gletscher bis fast an die Straße herankommen, nach Gyantse. 290 km.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Gantse Hotel

 

Tag 10Gyantse - Shigatse (F)

 

Gyantse ist eine malerische, von tibetischen Häusern geprägte Stadt. Vormittag besuchen Sie das Palkhor-Kloster mit dem Kumbum. Weiterfahrt nach Shigatse, 90 km von Gyantse entfernt. Shigatse ist die zweitgrößte Stadt in Tibet. Diese Gegend ist seit Mitte des 17. Jh. 2. Regierungssitz der geistlichen Führer Tibets. Nachmittags besichtigen Sie das Tashilunpo-Kloster und dann bummeln Sie in der Stadt.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Shigatse Hotel

 

Tag 11Shigatse – Lhasa (F. M)

Kloster Tashilhunpo

Kloster Tashilhunpo

 

Vormittags besuchen Sie das Klosters Tashilhunpo, das zu den vier größten Klöstern Tibets gehört. Das Kloster wurde im Jahr 1447 gegründet und ist heute wieder von einer Mönchgemeinde bewohnt. Nach der Besichtigung Panoramafahrt entlang des Bura Maputra-Flusses (Yalu Tshangpu- Fluß) nach Lhasa. Ca. 285 km. Genießen Sie die herrliche Landschaft des tibetischen Hochlandes.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Lhasa IN Thangkha Hotel

 

Tag 12Lhasa - Lanzhou (F)

 

Nach dem Frühstück Transfer zum Bahnhof. Erleben Sie ein Abenteuer mit der Zugfahrt von Lhasa nach Lanzhou. An dem Tag können Sie durch das Zugfenster die besonderschöne Naturlandschaft in Qinghai und Tibet Hochebene sowie die mystische Schnee-Gipfel, das grenzlose Grassland usw, bezaubern.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Zug

 

Tag 13Ankunft in Lanzhou (M)

Weiße Pagode

Weiße Pagode

 

Gegen Mittag Ankunft in Lanzhou, der Hauptstadt der Gansu Provinz. Nachmittags besuchen Sie den Berg der Weißen Pagode und die Eisenbrücke über dem Gelben-Fluß, die im Jahr 1907 vom Deutschen gebaut wurde.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Lanzhou Legend Hotel

 

Tag 14Lanzhou – Shanghai (F)

 

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Stadtbummel und besuchen Sie einen Market. Nach derBesichtigung Transfer zum Flughafen und fliegen Sie nach Shanghai. Nach der Ankunft machen Sie einen Spazierengang auf dem Bund. Vom Bund, der kolonialen Uferpromenade, schweift der Blick hinüber nach Pudong, wo einige der höchsten Wolkenkratzer der Welt entstehen.

 

Unterkunft:

Übernachtung im Shanghai Jiulong Hotel

 

Tag 15Shanghai (F. M)

Shanghai-Museum

Shanghai-Museum

 

Heute besichtigen Sie das moderne Shanghai-Museum und die schön renovierte Altstadt. Nach dem Mitagessen besuchen Sie den buddhistische Longhua –Tempel. Anschließend besuchen Sie eine Süßwasserperlenverarbeitung.

Unterkunft:

Übernachtung im Shanghai Jiulong Hotel

 

Tag 16Ende der Reise in Shanghai. (F)

 

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und individuelle Heimflug.

 

  • Hinweise:

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige
    Wichtiger Hinweise zur Einreisegenehmigung Tibet! Sollten Sie nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, wenden Sie sich bitte vor Buchung an unsere Mitarbeiter in der Reservierung.

    China und Tibet
    Pass Erwachsene/Kinder:
    Gültiger Reisepass, dieser muss bei Antragstellung des Visums noch min. 6 Monate gültig sein und eine visierbare Seite haben
    Visum Erwachsene/Kinder: Visumpflicht. Visum für China (einfache Einreise) muss vor der Reise beantragt werden
    Visum für Tibet Bitte beachten Sie, dass für die Einreise nach Tibet eine Genehmigung erforderlich ist. Diese werden wir für Sie einholen. Es kann jedoch sein, dass die chinesischen Behörden aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse, die in Tibet passieren bzw. Tibet betreffend passieren kurzfristig die Einreisegenehmigungen für Ausländer verweigern. Für diesen Fall behalten wir uns Routenänderungen vor. Das Visum wird Ihnen vor Ort seitens der Agentur ausgehändigt. Bitte senden Sie uns hierfür spätestens 3 Wochen vor Reiseantritt eine gut lesbare Kopie Ihres bestätigten Chinavisums und Ihres Reisepasses mit Angaben Ihrer Berufsbezeichnung. Das Passbild muss gut erkennbar sein.
    Impfvorschriften: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Als sinnvoller Impfschutz empfohlen ist der Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A.

    Bitte beachten Sie, dass Kinder seit dem 26.06.2014 einen eigenen Ausweis für Reisen außerhalb Deutschlands benötigen.

    Bitte beachten Sie, dass sich die Einreisebestimmungen ändern können. Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.
    Hoteländerung in der gleichen Klasse ist vorbahalten.
  •  
  • Gut zu wissen für Tibetreise
  • 1. Vom Ende Oktober bis May ist es besonders windig und trocken. Nur 10% der
        Gesamtniederschläge fällt in diese Zeit ein. In Nordwesttibet gibt es jährlich nur 50 mm
        Niederschläge.
    2. Vom April bis September fällt 90% der Niederschläge. Juli ist die Hochsaison des Regens.
    3. Dezember und Januar sind die kältesten Monate. Die tiefste Temperatur liegt bei -15℃. Juni ist
        der wärmste Monat. Die höchste Temperatur beträgt 29℃.
    4. Tibet liegt durchschnittlich bei 4260 m Meereshöhe. Es mängelt besonders an Sauerstoff. Heftige
        Bewegung ist auf jeden Fall zu vermeiden.
    5. Die Sonneneinstrahlen sind sehr stark. Sonnencreame, Sonnenbrille und Hut sind notwendig.
FEEDBACK