Startseite Stadtführer Stadtführung Qinghai

Stadtführung Qinghai

Qinghai-Karten

Übersicht

Die Provinz Qinghai, im Nordosten der Qinghai-Tibet-Hochebene gelegen, verfügt über zahlreiche touristisch interessante Reiseorte: Der Qinghai-See ist der größte Salzwassersee Chinas, in seinem Nordosten befindet sich die bekannte Vogelinsel. Das Natur-schutzgebiet Menda im Kreis Xunhua erinnert an die tropische Landschaft in Xishuangbanna, Provinz Yunnan. Das Kloster Kumbum (Ta`er si) im Kreis Huangzhong ist eines der sechs größten Lamakloster Chinas. Die Liuwan-Gräber aus der Urgesellschaft sind die größten und am besten erhaltenen ihrer Art in China. Der Qutan-Tempel im Kreis Ledu ist über 600 Jahre alt. Das Qaidam-Becken ist eines der vier größten Becken Chinas. Berühmt sind auch der Beichan-Tempel, die Dongguan-Moschee, das Internationale Jagdgebiet Dulan, der Waldpark Kanbula und die Berge Wufeng und Laoye.

 

Qinghai ist eines der vier Weidegebiete Chinas. Auf dem weiten Grasland sieht man Pferde-, Yaks- und Schafherden sowie Zelte der Hirten. Die weltbekannten Flüsse Yangtse und Huanghe entspringen in Qinghai. Im Quellgebiet des Yangtse sieht man ” Eispagoden ” und im Quellgebiet des Huanghe zahlreiche Seen und Bäche. In Qinghai leben viele nationale Minderheiten wie Tibeter, Hui, Mongolen, Mandschuren, Tu und Sala. Sie sind fleißig, offenherzig und gastfreundlich und singen und tanzen sehr gern. Touristen können hier ihre Sitten und Gebräuche kennenlernen.

 

In diesem Jahr erschließt unsere Firma folgende Reiserouten: ”Reise zum Dach der Welt”, ”Reise entlang der Seidenstraße”, Reise entlang der alten Tang- Bo-Straße”.

 

”Landschafts-Reisen”, ”Waldpark-Reisen”, ”Vogelschau-Reisen” und ”Bergsteigen-Reisen”.

Alle Nationalitäten von Qinghai heißen die Touristen herzlich willkommen!

  TOP»