Startseite Stadtführer Stadtführung Urumqi

Stadtführung Urumqi

Beijing-Karten

Übersicht

Xinjiang

 

Die autonome Region Xinjiang befindet sich im Nordwesten Chinas und hat eine Fläche von 1,66 Milionen qkm. Sie macht ein Sechstel des chinesischen Territoriums aus. Die Bevölkerung Xinjiang ist vorwiegend islamisch. Die uigurische Nationalität der Autonomen Region ist türkischsprachig und islamisch. Sie macht noch knapp 45 Prozent der Gesmmtbevölkerung aus.

 

Urumqi

 

Urumqi, früher eine Karawanserei an der Nordroute der Seidenstraße, heute die Hauptstadt der Autonomen Region Xinjang, liegt am nördlichen Fluss des Tianshang-Gebirges, auf ca. 900 m Höhe. Urumqi liegt in einer Oase. Ihr Name bedeutet: Schönes Weideland.

 

Die Mehrheit der Einwohner gehört zur Uigurischen Minderheit, daneben leben in der Stadt aber auch Hui, Han-Chinesen, Kirgischen, Usbeken, Kasachen, Mongolen und andere. Die meisten Einwohner gehören dem Islam an und das Stadtbild wird von den vielen Moscheen und Gebäuden im islamischen Stil geprägt.

Urumqi Sehenswürdigkeiten

  TOP»